Neuheiten 2020

Neuheiten 2020

Erfahren Sie mehr über unsere neuen Systemlösungen, Produkte und Tools.

ENYCHARGE

Das erste einfache Multicharging-System

Die erste anschlussfertige Systemlösung für das gleichzeitige Laden mehrerer E-Fahrzeuge, zum Beispiel auf Firmenparkplätzen

ENYCHARGE

Im Ganzen denken – von der Energieverteilung über die Ladeverteilung bis zu den Ladepunkten

Ob in Unternehmen, in Restaurants, in Hotels, öffentlichen Einrichtungen oder Freizeitstätten: In immer mehr Anwendungen müssen viele Elektrofahrzeuge gleichzeitig geladen werden. Das geht mit einem intelligenten Lademanagement am besten: Leistungsspitzen und damit zusätzliche Kosten können so vermieden werden.

Von der Energieverteilung über die Ladeverteilung bis zu den Ladepunkten: Jede ENYCHARGE-Anlage wird komplett und maßgeschneidert von Hensel geplant, produziert und anschlussfertig geliefert.

  • Einfache Projektanfrage per App in nur 7 Schritten
  • Individuelle Planung mit dem Hensel-Fachberater
  • Integration im Bestand, nur freier Abgang nötig
  • Bestehende Lasten sicher versorgt durch Systemlösung
  • Höhe Verfügbarkeit durch zentral geschützte Elektronik
  • Lademanagement für optimale Nutzung verfügbarer Leistung 
  • Zusätzliche Ladepunkte jederzeit möglich durch modulares System
  • Flexible Anwendung als Wand- oder Standlösung
  • Platzsparend durch kompakten Ladepunkt ohne Elektronik
  • Geringe Brandlast in kritischen Bereichen
  • Immer up to date durch Online-Updates
  • Direkt erreichbar durch den Hensel-Fachberater

Weitere Informationen zum Thema:

meinKasten

meinKasten

Der neue Online-Konfigurator

Mit dem Ziel das Elektrohandwerk im täglichen Geschäft zu unterstützen, setzt Hensel voll auf die Möglichkeiten der Digitalisierung. Durch den neuen Online-Konfigurator „mein Kasten“ kann der Elektrohandwerker jetzt seinen persönlichen Kabelabzweigkasten gestalten.

meinKasten
meinKasten

Im Online-Konfigurator hat sich Hensel vor allem auf die einfache Handhabung konzentriert. Vom Schreibtisch aus kann der Benutzer jedes beliebige Logo hochladen und einpassen, einen entsprechenden Text ergänzen und das Ganze beim Elektrogroßhandel bestellen. Hensel fertigt die angefragten Produkte im Anschluss ganz nach Kundenwunsch.

Kurze Lieferzeiten tun ein Übriges und machen die Entscheidung für einen personalisierten Kabelabzweigkasten leicht. Ein einfacher Online-Freigabeprozess startet den Druckauftrag. Schon nach kurzer Zeit erhält der Elektrohandwerker seinen individuellen Kabelabzweigkasten.
Alle 8 Größen der Produktserie können gestaltet werden und ermöglichen dem Elektrohandwerker ein einheitliches Aussehen.

Auch an die zu erwartenden „Wiederholungstäter“ hat Hensel gedacht: So ist es nach Registrierung sehr einfach möglich, nachzubestellen. Alle erforderlichen Daten wie Auftrags- und Bestellhistorie werden im Online-System festgehalten und können bei Nachbestellung einfach reaktiviert werden.

Unter www.mein-kasten.de kann der Online Konfigurator direkt erreicht werden. Zum Start gibt es einen 50 % Einführungsrabatt.

Das sind die wesentlichen Vorteile:

  • Mit dem „meinKasten“ Konfigurator kann der Handwerker seinen persönlichen Hensel-Kasten einfach, schnell, online und in Farbe gestalten.
  • Alle Gehäusegrößen aus dem Hensel Sortiment stehen zur Verfügung
  • Vorbei die Zeiten, in denen die Produkte handschriftlich gekennzeichnet oder mit Aufklebern versehen werden mussten
  • Zum Start gibt es einen 50% Rabatt auf die Druckkosten jeder Bestellung

Die neuen KV-Kleinverteiler NT mit FIXCONNECT® NT

Neutralleiter-Trennklemmen sind jetzt Pflicht

Der neue Standard in Gewerbe, Industrie und öffentlichen Einrichtungen

Mit der neuen FIXCONNECT® NT Klemme präsentiert Hensel eine völlig neu gedachte, kostensparende Lösung für N-Trennklemmen in Verteilern.

Im Video: Der Installationsvergleich - Neutralleiter-Trennklemme
FIXCONNECT® NT vs. Reihenklemmen
Sie finden das Video auch auf unserem 

Nach DIN VDE 0100-718 muss bei Leiterquerschnitten unter 10 mm² die Messung des Isolationswiderstands aller Leiter gegen Erde jedes einzelnen Stromkreises ohne Abklemmen des Neutralleiters möglich sein, z. B. durch Einbau von Neutralleiter-Trennklemmen. Diese sind die üblichste und am häufigsten verwendete Lösung, zum Beispiel in Schaltanlagen und Verteilern. Die Unterbrechung des Neutralleiters ist die Voraussetzung für eine korrekte Messung des Isolationswiderstands und ist auch Bestandteil der Wiederholungsprüfung und des E-CHECK.

 FIXCONNECT® NT

Wo ist die Vorschrift anzuwenden?  Mit Ausnahme von Privaträumen überall!

Die Trennung des Neutralleiters ohne Abklemmen wird für viele Bereiche vorgeschrieben. Neben allen öffentlichen Einrichtungen gilt die DIN EN 0100-718 vor allem auch für Arbeitsstätten und damit für jegliche Art von Fertigungsbetrieben in Gewerbe und Industrie. Zusammenfassend sind damit alle Orte mit Publikumsverkehr betroffen und Bereiche, in denen Menschen arbeiten. Also mit Ausnahme von Privaträumen überall.

Und auch in Anwendungsbereichen mit Brandgefahr, wie z. B. in Lagerräumen und Arbeitsstätten für Holz und Papier, fordern dies die Sachversicherer ausdrücklich in ihrer Richtlinie VdS 2033.

Typische Anwendungsbereiche der DIN VDE 0100-718:

    • Arbeitsstätten und Fabriken
    • Versammlungsstätten
    • Versammlungsräume
    • Ausstellungshallen
    • Theater
    • Kinos
    • Sportstätten
    • Schulen
    • Verkaufsstätten
    • Gaststätten
    • Hotels
    • Gästehäuser/Beherbergungsstätten
    • Alten- und Pflegeheime
    • Parkhäuser
    • Tiefgaragen
    • Begegnungsstätten
    • Schwimmhallen 
    • Flughäfen
    • Bahnhöfe
    • Hochhäuser
    • Zugänge sowie Flucht- und Rettungswege

    3D-Animation - So funktioniert die neue Klemme!

    Vergleich Klemme FIXCONNECT® NT und Reihenklemmen
    Vergleich Klemme FIXCONNECT® NT und Reihenklemmen

    Bisherige Lösungen mit Reihenklemmen als N-Trennklemmen verursachen Mehrarbeit und Mehrkosten.

    Die für die Erfüllung der Pflicht bisher am Markt angebotenen N-Trennklemmen benötigen jedoch alle zusätzlichen Raum und erfordern damit größere und teurere Verteiler. Hensel hat jetzt eine kompakte, kostensparende Lösung entwickelt, die keinen zusätzlichen Platz benötigt und auch bei Nachrüstung einfach ausgetauscht werden kann.

    Durch die Isolationswiderstandsmessung werden mögliche Isolationsfehler, die Brände und in der Folge Personen- oder Sachschäden verursachen können, frühzeitig erkannt. Deshalb fordern auch die Sachversicherer Neutralleiter-Trennklemmen in ihrer Richtlinie VdS 2033 für elektrische Anlagen in feuergefährdeten Betriebsstätten und diesen gleichzustellenden Risiken.

    Neue Lösung ist das kompakteste Produkt auf dem Markt

    FIXCONNECT® NT

    • Platz gespart
      Die neue Klemme ist an Stelle der bisherigen Neutralleiter-Schiene montiert. Eine zusätzliche Tragschiene für Reihenklemmen entfällt.

    • Montagezeit gespart
      Kompakte Klemmeneinheit statt Reihenklemmen

    • Geld gespart
      Kleineres Gehäuse und kostengünstige Klemmeneinheit statt teure Einzelklemmen

    Die neue Klemme FIXCONNECT® NT von Hensel ist die einzige Lösung am Markt, die eine vorschriftenkonforme Trennung der Neutralleiter ohne zusätzlichen Platzbedarf im Verteiler ermöglicht. Sie wird einfach an Stelle der bisherigen Neutralleiter-Klemme montiert. Das spart Platz, weil keine zusätzliche Tragschiene erforderlich ist.

    FIXCONNECT® NT

    Weitere Informationen zum Thema:

    Abschlusspunkt Zählerplatz APZ  in Energieverteilern mit Zählerplätzen

    Abschlusspunkt Zählerplatz APZ in Energieverteilern mit Zählerplätzen

    zur Anbindung von Kommunikationseinrichtungen nach VDE-AR-N 4100: 04-2019

    Abschlusspunkt Zählerplatz APZ in Energieverteilern mit Zählerplätzen

    APZ-Funktionsgehäuse Mi 2279

    Im APZ wird der Router eingebaut, der z. B. im Falle einer Telefonverbindung die Datenkommunikation zwischen dem Hausübergabepunkt HÜP und dem in-telligenten Messsystem iMSys herstellt.


    • Der Elektro-Fachmann wird mit der Überprüfung der Energieverteilung mit Zählerplatz beauftragt
    • Bestehende Anlagen müssen für den Einbau eines intelligenten Messsystems geeignet sein und sind daher ggf. anzupassen
    • Erfolgt die Datenkommunikation über die Telefonleitung, ist ein APZ nachzurüsten
    • APZ-Gehäuse können in Mi-Energieverteilern integriert werden.
    • Bestehende Energieverteiler mit Zählerplatz können mit dem Funktionsgehäuse APZ einfach umgebaut und erweitert werden.
    • Das modulare Mi-Verteilersystem ist aufgrund der Kombinierbarkeit gut für die Integration geeignet.
    • Montage neben dem Verteiler ist nur nach Rücksprache mit dem Messstellenbetreiber zulässig.
    • Gehäuse aus Isolierstoff
    • Schutzklasse II


    Weitere Informationen zum Thema:

    Mi-Energieverteiler nach DIN EN 61439 mit Zählerplätzen nach DIN VDE 0603

    Mi-Energieverteiler nach DIN EN 61439 mit Zählerplätzen nach DIN VDE 0603

    für ein intelligentes Messsystem (iMSys)

    Ab Januar 2020 sind nach § 29 Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) intelligente Messsysteme einzusetzen, wenn der Jahresstromverbrauch größer als 6000 kWh ist und die installierte Leistung von Erzeugungsanlagen über 7 kW liegt.  Hier wird u.a. verbindlich die Ausstattung von Messstellen der elektrischen Energieversorgung mit intelligenten Messsystemen (iMSys) geregelt. Diese bestehen aus einer modernen Messeinrichtung (digitaler Stromzähler) + Smart-Meter-Gateway (Kommunikationseinheit).
    Ab Januar 2020 sind nach § 29 Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) intelligente Messsysteme einzusetzen, wenn der Jahresstromverbrauch größer als 6000 kWh ist und die installierte Leistung von Erzeugungsanlagen über 7 kW liegt.
    Hier wird u.a. verbindlich die Ausstattung von Messstellen der elektrischen Energieversorgung mit intelligenten Messsystemen (iMSys) geregelt. Diese bestehen aus einer modernen Messeinrichtung (digitaler Stromzähler) + Smart-Meter-Gateway (Kommunikationseinheit).


    Technische Ausführung der Zählerplätze ändert sich

    Grundlage für die Ausgestaltung der Zählerplätze ist die VDE-AR-N 4100:04-2019. 
    Das intelligente Messsystem (iMSys) benötigt Funktionsflächen nach DIN VDE 0603 zum Einbau einer modernen Messeinrichtung, eines Smart Meter Gateways und ggf. eines Routers, wenn die Kommunikation über die Telefonleitung erfolgt.

    Intelligentes Messsystem wird in die Energieverteilung mit Zählerplätzen eingebaut

    Intelligentes Messsystem iMSys besteht aus:

    Verbrauchsmessungen und Messungen von eigenerzeugter Energie werden, weil technisch und wirtschaftlich sinnvoll, häufig mit einer Energieverteilung kombiniert realisiert.

    Hierzu ist immer die Genehmigung des Netzbetreibers/Messstellenbetreibers einzuholen. 

    Der Mi-Verteiler ermöglicht den Ausbau von Zählerplätzen nach VDE-AR-N 4100:2019-04, da die notwendigen Funktionsflächen in den geforderten Abmessungen nach DIN VDE 0603 eingehalten werden.

    Beispiel gemäß Norm: Umsetzung des Normenbeispiels als Mi-Energieverteiler

    Funktionsflächen nach DIN VDE 0603

    • Raum für netzseitige Trennvorrichtung (RNT)
    • Wandlerraum (WR)
    • Wandlerzusatzraum (WZR)
    • Zählerfeld (ZF)
    • Raum für Zusatzanwendungen (RfZ)
    • Raum für thermischen Ausgleich (RfthA)
    • Steuergerätefeld (StGF)
    • Netzseitiger Anschlussraum (NAR)
    • Raum für Abschlusspunkt Zählerplatz (APZ)
    • Raum für anlagenseitige Trennvorrichtung (RAT)
    • Anlagenseitiger Anschlussraum (AAR)
    • Verteilerfeld (VF)
    • Kommunikationsfeld (KF)

    Weitere Informationen zum Thema:

    Hauptleitungsverteiler und Typverteiler

    Hauptleitungsverteiler und Typverteiler

    als anschlussfertige Energieschaltgerätekombination nach DIN EN 61439-2

    Hauptleitungsverteiler und Typverteiler

    • Nur Zuleitung und Abgangsleitung müssen angeschlossen werden
    • Interne Verdrahtung ist vorhanden 
    • Teilbarer Kabeleinschub für das Einlegen der Zuleitung von vorn in das Gehäuse 
    • Vergrößerter Anschlussraum mit Zugentlastungsschelle zur Fixierung der Zuleitung
    • Wahlweise mit Überspannungsschutzeinrichtung einschließlich Vorsicherung 
    • Aufgebaut auf 5-poligem Sammelschienensystem
    • Mit Kabeleinführungsstutzen zur Einführung der Abgangsleitungen
    • Montageschienen für die Wandbefestigung ermöglichen eine Leitungsführung auch hinter dem Verteiler
    • Erweiterbar mit Gehäusen und Zubehör aus dem Mi-Verteilersystem

    Hauptleitungsverteiler Mi HV ....

    • Zuleitungsklemmen für Kupfer und Aluminium geeignet, bis 150 mm² 
    • PEN-Brücke in der Einspeisung ermöglicht 4- oder 5-poligen Anschluss
    • Mit NH-Sicherungslasttrennschaltern gemäß Empfehlung der VDE-AR-N 4100 und der Forderung vieler Netzbetreiber 
    • Plombierbare Deckel mit Werkzeugverschluss verhindern Zugriff durch Unbefugte 
    Hauptleitungsverteiler Mi HV

    Typverteiler Mi AS ....

    • Mit NH-Sicherungsunterteilen NH 00 oder NH 1
    • Mit NH-Sicherungslasttrennschaltern NH 1
    • Deckel mit Werkzeugverschluss, Zugang nur für den Elektro-Fachmann
    Typverteiler Mi AS

    Weitere Informationen zum Thema:

    Niederspannungs-Schaltanlagen

    Aktiver Störlichtbogenschutz in Niederspannungs-Schaltanlagen

    Maximaler Personen- und Anlagenschutz durch wiedereinschaltbares Löschgerät im Störlichtbogen-Schutzsystem

    Höchste Sicherheit gegen Gefahren durch elektrischen Strom

    Entsteht in der Schaltanlage ein Störlichtbogen muss dieser innerhalb von 5 ms durch ein aktives Störlichtbogenschutzsystem gelöscht werden um perfekten Personen- und Anlagenschutz zu gewährleisten. Durch das wiedereinschaltbare Löschgerät muss kein neues Löschgerät beschafft werden. So werden zusätzlich die Stillstandszeiten auf ein Minimum reduziert.

    OPTIONAL
    Maximalen Schutz und höchste Anlagenverfügbarkeit garantiert das wiedereinschaltbare Löschgerät. Die Anlage ist sofort wieder verfügbar.

    Mehr Transparenz  in Niederspannungs-Schaltanlagen

    Energiedaten erfassen, visualisieren und für ein übergeordnetes Energiemanage-mentsystem bereitstellen

    Komplexe Energiedaten einfach darstellen, auswerten und weiterleiten

    Niederspannungs-Schaltanlagen von Hensel werden digital. Sie stellen jetzt Energiedaten von Schalt- und Messgeräten unterschiedlichster Gerätehersteller zur Visualisierung und als Datenpaket auf einem zentralen Speicher zur Verfügung. Durch die Speicherung an einer zentralen Stelle erhalten die Datenpakete eine einheitliche Struktur.  So können die Daten leicht für ein übergeordnetes Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 genutzt werden. Bisher mussten Geräte so ausgewählt werden, dass eine Datenkonformität für eine Datenübertragung gewährleistet war.

    Grund sind steigende Energiekosten, die es notwendig machen Energiedaten zu optimieren und zu managen. Ziel sind Einsparpotenziale und eine nachhaltige Versorgungssicherheit. Energiemanagementsysteme bieten eine bessere Transparenz der Energieflüsse in Energieverteilungen. Dabei ermöglicht die fortschreitende Digitalisierung komplexe Energiedaten übersichtlich darzustellen und zur Auswertung und Analyse weiterzuleiten.

    Weitere Informationen zum Thema:

    Mastbefestigung

    Mastbefestigung für Installationsgehäuse 

    Professionelle Montagelösungen für die Gehäuseinstallation an Rundmasten

    Mastbefestigungs-Lösungen für einfache, sichere und flexible Installation

    Installationsgehäuse an Rundmasten sorgen zum Beispiel für den Anschluss von Beleuchtungen und Geräten der Sicherheitstechnik (Kameras, Bewegungsmelder, etc.), die an Masten montiert sind.

    • Mastbefestigung für Installationsgehäuse
    • zur Montage von Installationsgehäusen an Rundmasten über Spannschellen
    • Spannschellen und Befestigungsschrauben im Lieferumfang enthalten
    • Spannbereich 60 bis 150 mm
    • für alle Kabelabzweigkästen DK, KF und WP, KV-Kleinverteiler bis 54 Teilungseinheiten und Mi-Gehäuse bis Größe 4 (300 x 600 mm)
    • einfache Montage: Montagelöcher mit vorgeschnittenen Gewinden M4
    • Werkstoff: Edelstahl V2A
    • geeignet für die Installation im Freien

    Weitere Informationen zum Thema:

    Wir verwenden Cookies

    Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies und externe Komponenten. Sie können auswählen, welche Dienste Sie zulassen wollen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.